Jetzt bewerben:
030 - 56 58 62 540           24h-Ruf: 01759391010

Estella Cura heißt eine noch junge Wohngemeinschaft in Alt-Kaulsdorf 23, die eine neue Heimat für Intensiv- und Palliativ- Pflegepatienten bietet.

„Menschlich pflegen“ ist ihr erklärtes Ziel und das mit Leidenschaft, mit Verantwortung und mit Kompetenz. All das las ich im Internet und so fasste ich Vertrauen und setzte mich mit dieser WG in Verbindung. Schon beim ersten Telefongespräch spürte ich, dass dies eine Einrichtung sein könnte, in deren Obhut man einen geliebten Menschen geben kann. Dieser Eindruck setzte sich fort in den ersten Vorgesprächen bis hin zur Vertragsunterzeichnung zur Aufnahme meines Mannes in diese WG. Zusammen mit der Pflegedienstleitung wurde mein Mann in der Früh-Reha in Leezen besucht und in Augenschein genommen, so dass von Anfang an ein Kontakt hergestellt wurde, was den Einzug in die neue Umgebung erheblich erleichterte. Ich erfuhr große Hilfe bei den verwaltungstechnischen und bürokratischen Angelegenheiten und bei der Einrichtung des neuen großen Zimmers, der neuen Heimat meines Mannes, der nun seit Januar 2018 Bewohner dieser kleinen feinen Einrichtung ist. Von Beginn an herrschte ein sehr warmherziges Klima in der WG, in das ich automatisch integriert wurde. Mit großem Engagement und Verantwortungsbewusstsein wird sich meines Mannes und der anderen Patienten angenommen, stets steht man mir Rede und Antwort zum Zustand und zur Verfassung meines Mannes, Tag und Nacht. Besonders wohltuend ist das Arbeitsklima unter den Kollegen. Es kommt keine Hektik auf, in aller Ruhe und mit dem erforderlichen Arbeitsaufwand werden die WG-Bewohner versorgt, die Ansprache ist freundlich bis liebevoll. Das Pflege- und Fachpersonal ist kreativ und denkt mit und unterstützt auch gern bei ergo-physiotherapeutischen Maßnahmen im Rahmen seiner Möglichkeiten. Mein Mann hat sich schnell eingelebt und es ging ihm schon nach kurzer Zeit merklich besser. Mit einem Wort: Mein Mann ist in den besten Händen!

Ursula Petrowsky